Zurück zu Frankreich Zurück zu Italien
FahrenRad fahrenZu Fuß
 

Die schönsten verifizierten Routen in Ligurie

 
MyRoute-App hilft dir bei der Planung deiner Traumreise! Alle Routen auf der Seite wurden von unseren Routenexperten verifiziert. Die Routen sind nach Regionen kategorisiert. Wenn Sie auf "Region anzeigen" klicken, sehen Sie alle verifizierten Routen für diese Region, die Sie kostenlos nutzen können.
Registrieren Mehr Info
57
Anzahl der aktiven RouteXperts (weltweit)
1133
Anzahl der Routen von RouteXperts (weltweit)
68454
Anzahl der heruntergeladenen Routen (weltweit)
Ligurie
Die hier gezeigten Bilder und Texte stammen aus dem Wikipedia-Artikel "Ligurie", welches unter dem veröffentlicht wird Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
Über diese Region
Ligurien (italienisch Liguria) ist eine Küstenregion in Nordwestitalien mit 1.543.127 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) und flächenmäßig die drittkleinste italienische Region. Ligurien grenzt im Westen an Frankreich, im Norden an die Region Piemont, im Osten an die Emilia-Romagna und die Toskana sowie im Süden an das Ligurische Meer, einen Teil des Mittelmeers. Die Region gehört zu der landesübergreifenden Euroregion Alpi-Mediterraneo/Alpes-Méditerranée. Die von den Bergketten der Alpen und des Apennins im Nordosten begrenzte ligurische Region wird traditionell in die Riviera di Ponente und in die Riviera di Levante unterteilt. Grenzpunkt stellt die Regionalhauptstadt Genua dar. Bereits im Römischen Reich wurde sie als Liguria bezeichnet. Im Mittelalter war Ligurien in mehrere Stadtstaaten aufgeteilt – der bekannteste ist die Republik Genua, die seit dem späten 14. Jahrhundert die ganze heutige Region auf sich vereinigen konnte. 1797–1815 gehörte das Gebiet zu Frankreich, anschließend zu Sardinien-Piemont, das 1861 im neugegründeten Königreich Italien aufging. Heute ist Ligurien durch den Tourismus (dank der Italienischen Riviera), sein Olivenöl (aus der Taggiasca-Olive) und seinen Wein bekannt. Das "Pesto alla genovese" sowie die Ravioli sind bekannte Vertreter der ligurischen Küche. Hauptstadt Liguriens ist Genua. Andere bekannte Städte sind Sanremo, La Spezia, Ventimiglia (Endstation vieler Züge aus Frankreich), Alassio, Imperia (Produktion von Olivenöl), Rapallo, Portofino und Savona.
2082
Anzahl der Besuche (Ligurie)
2
Anzahl der von RouteXperts verifizierten Routen (Ligurie)
42
Anzahl der heruntergeladenen Routen (Ligurie)
Routenkollektionen
Die Routenkollektionen von MyRoute-app sind Sammlungen mehrerer Routen, die zueinander gehören und von MRA RouteXperts geprüft werden. Alle Routen sind für TomTom, Garmin und MyRoute-app Navigation identisch.
11
Routen
2491.09
Kilometer
58.22
Stunden
Routensammlung anzeigen Eine epische Tour entlang der Westküste Italiens nach Sizilien
Informationen zu dieser Routensammlung
Diese Tour mit 11 Routen wurde entworfen, um Sie zu vielen der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Italien zu führen. Ich denke, Sie werden auch einige weniger bekannte Sehenswürdigkeiten genießen.
Wenn sie können, werden die Routen Sie so nah wie möglich an die Sehenswürdigkeiten bringen, wie den Schiefen Turm von Pisa, nur 100 m von Ihrem Parkplatz entfernt, oder die Brücke Ponte Vecchio in Florenz, an der Sie bis zum Ende von Florenz vorbeikommen es und eine Route führt Sie bis zum aktiven Vulkan Ätna.
Ich sagte, dies ist eine Tour von 11 Routen und nicht von 11 Tagen, weil ich denke, Sie sollten eine zusätzliche Nacht an ein oder zwei Orten anhalten, um wirklich alles zu genießen, was Italien zu bieten hat. Zum Beispiel; Eine zusätzliche Nacht in La Spezia gibt Ihnen die Möglichkeit, die berühmte Kette von fünf malerischen Fischerdörfern am Meer zu besuchen, die als Cinque Terre bekannt sind. Eine zusätzliche Nacht am Vulkankratersee - dem Bracciano-See - ermöglicht es Ihnen, eine kurze Zugfahrt in die Stadt Rom zu unternehmen, um all ihre Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Ich hätte gerne eine zusätzliche Nacht in Salerno, um die Amalfiküste wieder zu befahren, und eine weitere Nacht in Cefalu auf Sizilien, um die spektakuläre Küste zu genießen.
Welchen besseren Weg gibt es, um das wunderbare Italien zu entdecken, als auf einer Tour auf der Straße? Mit 80% der Welterbestätten verspricht eine italienische Roadtour mit Sicherheit ein lebenswertes Erlebnis!
Aus der Sicht eines Motorradfahrers gehört Italien zu den besten Orten der Welt, an denen man fahren kann. Kurvenreiche Straßen, kurze Wege zwischen Meer, Hügeln und Bergen - Sie müssen nur wenige Kilometer fahren und die Landschaft ändert sich vollständig. Exzellentes Essen, gutes Wetter und angemessene Kosten machen Italien zu einem attraktiven Tourenort für Biker. Preiswerte Hotels und B & Bs; wurden mit Links zu diesen bei jeder Routenüberprüfung verwendet.

Routenhöhepunkte:
Route 1: Die italienische Riviera und Portofino.
Route 2: Pisa, Florenz und Siena.
Route 3. Vulkankraterseen und die toskanische Landschaft.
Route 4. Kurvenreiche Straßen durch die Ausläufer der Lepini-Berge.
Route 5. Die Amalfiküste Straße.
Route 6. Die ebenso spektakuläre Cilento Coast Road.
Route 7. Tropea und die Küste der Götter.
Route 8. Besteigen Sie den Ätna und die unglaublich kurvenreiche Straße nach Cefalu.
Route 9. Kurvenreiche Straßen und das Tal der Tempel.
Route 10. Die reinweißen Klippen der Scala dei Turchi und der Selinunte-Tempel.
Route 11. Die Salinen von Trapani und die Grotta Mangiapane.

Die Tour endet im Fährhafen von Palermo, wo Sie die Wahl haben, entweder die Straße zu nehmen, um die Insel in Messina zu verlassen, oder auf eine Fähre zu steigen. Zu den Fährdestinationen von Palermo gehört Genua in Norditalien, die italienische Insel Sardinien, auf der Sie die Insel erkunden und auf eine andere Fähre nach Frankreich umsteigen oder sogar eine Fähre nach Tunesien in Nordafrika nehmen können. Es ist deine Entscheidung. Ich hoffe, Sie haben diese Tour genossen.
Grimaldi to La Spezia along The Italian Riviera visiting Portofino
08-10-2019
Route anzeigen
Expertenbewertung:
Länder in dieser Route:
La Spezia to Siena via Pisa and Florence
07-01-2020
Route anzeigen
Expertenbewertung:
Länder in dieser Route: