Zurück zur Länderübersicht
FahrenRad fahrenZu Fuß
 

Die schönsten verifizierten Routen in Portugal

 
MyRoute-App hilft dir bei der Planung deiner Traumreise! Alle Routen auf der Seite wurden von unseren Routenexperten verifiziert. Die Routen sind nach Regionen kategorisiert. Wenn Sie auf "Region anzeigen" klicken, sehen Sie alle verifizierten Routen für diese Region, die Sie kostenlos nutzen können.
Registrieren Mehr Info
47
Anzahl der aktiven RouteXperts (weltweit)
797
Anzahl der Routen von RouteXperts (weltweit)
17528
Anzahl der heruntergeladenen Routen (weltweit)
6546
Anzahl der Besuche (Portugal)
10
Anzahl der von RouteXperts verifizierten Routen (Portugal)
51
Anzahl der heruntergeladenen Routen (Portugal)
Routenkollektionen
Die Routenkollektionen von MyRoute-app sind Sammlungen mehrerer Routen, die zueinander gehören und von MRA RouteXperts geprüft werden. Alle Routen sind für TomTom, Garmin und MyRoute-app Navigation identisch.
10
Routen
3110.09
Kilometer
61.51
Stunden
Routensammlung anzeigen 10 Tage Motorrad Roadtrip Spanien und Portugal
Informationen zu dieser Routensammlung
Diese Sammlung von 10 Routen durch die spanischen Pyrenäen und Portugal hat viele schöne Straßen durch einige der schönsten Naturschutzgebiete in Europa.

Sie fahren in 10 Tagen von Girona Spanien nach Porto Portugal.
Die Routen führen über Pässe, durch Täler, Wälder, entlang von Flüssen und azurblauen Stauseen. Unterwegs passieren Sie einige interessante Süßholz- und Städte, um Ihre Augen glücklich zu machen.

Sie fahren durch die Naturparks "Parc Naturel del Cadi-Moixero", "Serra del Monsec", "Nationalpark Ordesa y Monte Perdido", "Picos de Europa", "Naturpark Sierra de Montesinho" und Parque National Peneda-Geres.

Die Straßen sind von guter Qualität und auf dem Weg gibt es mehrere Punkte, an denen Sie anhalten können, um die schönen Panoramen zu genießen
4
Routen
1382.03
Kilometer
25.22
Stunden
Zeige Regionskarte
Castilieen Leon Offene Region
Die hier gezeigten Bilder und Texte stammen aus dem Wikipedia-Artikel "Castilieen Leon", welches unter dem veröffentlicht wird Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
1
Routen
136.61
Kilometer
3.73
Stunden
Zeige Regionskarte
Lissabon Offene Region
Die hier gezeigten Bilder und Texte stammen aus dem Wikipedia-Artikel "Lissabon", welches unter dem veröffentlicht wird Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
Über diese Region
Lissabon (portugiesisch Lisboa [liʒˈβoɐ]) ist die Hauptstadt und die größte Stadt Portugals sowie des gleichnamigen Regierungsbezirks und liegt an einer Bucht der Flussmündung des Tejo im äußersten Südwesten Europas an der Atlantikküste der Iberischen Halbinsel. Der Handelshafen an der Tejo-Bucht wurde vor der römischen Herrschaft Alis Ubbo genannt. Lissabon, eine Gründung der Phönizier, erhielt zu Zeiten Julius Caesars unter dem Namen Colonia Felicitas Iulia römisches Stadtrecht. 711 fiel der Ort wie der größte Teil der Iberischen Halbinsel an die Mauren; im Kontext des Zweiten Kreuzzugs wurde Lissabon 1147 portugiesisch und damit wieder unter christliche Herrschaft gestellt. Nach der Verlegung des Königssitzes von Coimbra wurde die Stadt im Jahr 1256 unter König Afonso III. zur Hauptstadt des Königreichs Portugal. Um 1500 erlebte Lissabon einen brillanten Aufstieg zu einer der glanzvollsten Handels- und Hafenstädte der damaligen Zeit. Ein gewaltiges Erdbeben besiegelte im Jahr 1755 den wirtschaftlichen Niedergang der Stadt, der bereits Jahrzehnte zuvor schleichend eingesetzt hatte, und sorgte in ganz Europa für Aufsehen. Im 19. Jahrhundert erlebte Lissabon einen Wiederaufstieg. Seit dem letzten Viertel des 20. Jahrhunderts ist die Stadt allerdings massiv geschrumpft (von über 800.000 Einwohnern um 1980 auf etwa 500.000 um 2017); viele Menschen sind in das Umland gezogen. Lissabon hat mit erheblichen strukturellen Problemen zu kämpfen, unter denen vor allem die marode Bausubstanz vieler Gebäude und der enorme Straßenverkehr herausragen. Als noch immer größte Stadt Portugals mit dem wichtigsten Hafen, dem Regierungssitz, den obersten Staats- und Regierungsbehörden, mehreren Universitäten und der Akademie der Wissenschaften (Academia das Ciências de Lisboa) ist die Stadt heute das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Der Ort ist Sitz einiger Agenturen der Europäischen Union, darunter der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht und der Europäischen Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs. Auch die Gemeinschaft der Portugiesischsprachigen Länder (CPLP) hat ihren Hauptsitz in Lissabon.
3
Routen
1134.61
Kilometer
21.64
Stunden
Zeige Regionskarte
Castelo Branco Offene Region
Die hier gezeigten Bilder und Texte stammen aus dem Wikipedia-Artikel "Castelo Branco", welches unter dem veröffentlicht wird Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
Über diese Region
Castelo Branco (port. für Weiße Festung, IPA [kɐʃ'tɛlu 'bɾɐ̃ku]) ist eine Stadt in Portugal. Sie ist Hauptstadt des Distriktes Castelo Branco, gehört zur Region Região Centro und zur Unterregion Beira Interior Sul. Sie hat 35.161 Einwohner (Stand 30. Juni 2011).
3
Routen
1134.61
Kilometer
21.64
Stunden
Zeige Regionskarte
Guarda Offene Region
Die hier gezeigten Bilder und Texte stammen aus dem Wikipedia-Artikel "Guarda", welches unter dem veröffentlicht wird Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
Über diese Region
Guarda steht für: Guarda (Portugal), Stadt in Portugal Kreis Guarda (Portugal), Kreis in Portugal Distrikt Guarda, Distrikt in Portugal Guarda GR, Gemeinde im Kanton Graubünden, Schweiz De la Guarda, eine argentinische Theatergruppe A Guarda, Stadt im spanischen Galicien an der Mündung des Minho Guarda, Stadtteil von TubarãoGuarda ist der Familienname folgender Personen: Yeray Ortega Guarda (* 1979), spanischer FußballspielerSiehe auch: Guardia Garda (Begriffsklärung)
1
Routen
360.88
Kilometer
8
Stunden
Zeige Regionskarte
Coimbra Offene Region
Die hier gezeigten Bilder und Texte stammen aus dem Wikipedia-Artikel "Coimbra", welches unter dem veröffentlicht wird Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
Über diese Region
Die Universitätsstadt Coimbra [ku'ĩbɾɐ] (lat. Conimbricae) ist die Hauptstadt des Distrikts Coimbra (Distrito de Coimbra) und liegt am Rio Mondego, der 40 km westlich in den Atlantik mündet. Coimbra hat etwa 143.000 Einwohner (2011), darunter etwa 30.000 Studenten, und war im Jahr 2003 die Kulturhauptstadt Portugals.
1
Routen
280.71
Kilometer
6.16
Stunden
Zeige Regionskarte
Aveiro Offene Region
Die hier gezeigten Bilder und Texte stammen aus dem Wikipedia-Artikel "Aveiro", welches unter dem veröffentlicht wird Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
Über diese Region
Aveiro bezeichnet: Distrikt Aveiro, einen Distrikt in Portugal Aveiro (Portugal), die Hauptstadt des Distrikts Aveiro in Portugal Aveiro (Pará), eine Stadt in Pará in Brasilien Ria de Aveiro, eine Lagunenlandschaft in PortugalPersonen: ein Herzogsgeschlecht, siehe Herzog von Aveiro
2
Routen
689.55
Kilometer
13.53
Stunden
Zeige Regionskarte
Viseu Offene Region
Die hier gezeigten Bilder und Texte stammen aus dem Wikipedia-Artikel "Viseu", welches unter dem veröffentlicht wird Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
Über diese Region
Viseu oder Vișeu steht für: Viseu (Portugal), Stadt in Portugal Distrikt Viseu, Distrikt in Portugal Viseu (Pará), ein Munizip im brasilianischen Bundesstaat Pará Vișeu (Fluss), ein Fluss im Norden Rumäniens Vișeu de Jos (Unterwischau) und Vișeu de Sus (Oberwischau), Ortschaften im Norden Rumäniens
5
Routen
1684.89
Kilometer
31.18
Stunden
Zeige Regionskarte
Braganca Offene Region
Die hier gezeigten Bilder und Texte stammen aus dem Wikipedia-Artikel "Braganca", welches unter dem veröffentlicht wird Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
Über diese Region
Bragança ist der Name folgender geographischer Objekte: Bragança (Portugal), Hauptstadt des Distrikt Bragança, in Nordportugal Bragança (Pará), Stadt im Staat Pará, Brasilien Bragança Paulista, Stadt im Staat São Paulo, Brasilien Braganza (Georgia), Ort in den Vereinigten Staaten Braganza (Fluss), ein italienischer Fluss in der Provinz ParmaBraganza oder Bragança ist der Familienname folgender Personen: eine Adelsdynastie, die Portugal und Brasilien regierte, siehe Haus Braganza – dort auch zur Genealogie Albertino Bragança (* 1944), são-toméischer Politiker Antonia Maria von Braganza (1845–1913), Infantin von Portugal Aquino de Bragança (1924–1986), portugiesisch-mosambikanischer Soziologe und Journalist Duarte Pio de Bragança (* 1945), portugiesischer Adelsnachkomme, Thron-Prätendent von Portugal Francis Leo Braganza SJ (1922–2011), römisch-katholischer Bischof von Baroda, Indien Gaspar de Bragança (1716–1789), von 1758 bis 1789 Erzbischof von Braga und damit Primas von Spanien und Portugal Glenda Braganza (* 1978), kanadische Film- und Theaterschauspielerin Jaime Celestino Dias Bragança (* 1983), portugiesischer Fußballspieler Maria Adelaide von Braganza (1912–2012), portugiesische Adelige Maria Barbara de Bragança (1711–1758), portugiesische Infantin und Königin von Spanien Maria das Neves von Braganza (1852–1941), portugiesische Adelige, Infantin von Portugal Maria Pia von Sachsen-Coburg-Gotha und Braganza (1907–1995), portugiesische Autorin und Thron-Prätendentin Michael von Braganza (1853–1927), Prinz von Portugal aus dem Haus Braganza Pedro Gastão d’Orléans-Bragança (1913–2007), portugiesischer Adliger des Hauses Orléans-Bragança Rui Bragança (* 1991), portugiesischer TaekwondoinBraganza ist der Name folgender Organisationen: Braganza (Unternehmen) ist eine Holdinggesellschaft aus Schweden
3
Routen
862.87
Kilometer
17.76
Stunden
Zeige Regionskarte
Vila Real Offene Region
Die hier gezeigten Bilder und Texte stammen aus dem Wikipedia-Artikel "Vila Real", welches unter dem veröffentlicht wird Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
Über diese Region
Vila Real ist eine Stadt in Portugal und Verwaltungssitz des gleichnamigen Distrikts. Sie liegt im Norden des Landes auf einem Bergplateau (ca. 460 m), umgeben von den Gebirgszügen des Marão und des Alvão. Die Altstadt wird begrenzt durch die Flüsse Corgo und Cabril. In Vila Real wird alljährlich das Motorradrennen Circuito de Vila Real veranstaltet.
2
Routen
583.56
Kilometer
12.12
Stunden
Zeige Regionskarte
Porto Offene Region
Die hier gezeigten Bilder und Texte stammen aus dem Wikipedia-Artikel "Porto", welches unter dem veröffentlicht wird Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
Über diese Region
Porto ['poɾtu] ist die zweitgrößte Stadt Portugals. Die Stadt, deren Name im Deutschen wörtlich Hafen heißt, liegt an der Atlantikküste am Nordufer des dort mündenden Douro. Sie hat 238.000 Einwohner und ist Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes. Mit der gleichnamigen Metropolregion, in der 1,76 Millionen Menschen leben, bildet sie das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Nordportugals. Schon seit der Zeit der römischen Besatzung vor allem eine kommerzielle Hafenstadt, entwickelte sich Porto im Zeitalter der europäischen Expansion zu einer der bedeutendsten europäischen Handelsmetropolen. Das historische Zentrum gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Während sich diese Bedeutung mit dem Niedergang des portugiesischen Kolonialreichs verlor, bleibt Porto bis heute das wirtschaftliche und industrielle Zentrum Portugals. Porto ist namensgebend und bekannt für den Portwein, der aus seinem Anbaugebiet nach Porto transportiert, im angrenzenden Vila Nova de Gaia gelagert und von Porto in die Welt exportiert wird. 2001 war Porto Kulturhauptstadt Europas. Im Spanischen und Englischen, seltener auch im Deutschen, ist für Porto die Bezeichnung Oporto üblich. Dabei wird der in der portugiesischen Sprache dem Namen Porto vorangestellte männliche bestimmte Artikel o als Teil des Städtenamens begriffen.
2
Routen
439.13
Kilometer
10
Stunden
Zeige Regionskarte
Braga Offene Region
Die hier gezeigten Bilder und Texte stammen aus dem Wikipedia-Artikel "Braga", welches unter dem veröffentlicht wird Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
Über diese Region
Braga ['bɾagɐ] ist eine Stadt und ein Kreis im Norden von Portugal und Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes. Das Stadtgebiet, unterteilt in 23 Gemeinden, hatte 2011 etwa 182.000 Einwohner. Braga ist Sitz des Erzbischof-Primas von Portugal. 2012 war es Europäische Jugendhauptstadt.
1
Routen
172.66
Kilometer
4.47
Stunden
Zeige Regionskarte
Vianado Castelo Offene Region
Die hier gezeigten Bilder und Texte stammen aus dem Wikipedia-Artikel "Vianado Castelo", welches unter dem veröffentlicht wird Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
Chaves to Viseu via the River Douro Valley
19-02-2019
Route anzeigen
Expertenbewertung:
Länder in dieser Route:
Portugal via Serra da Estrela en Torre en Glacier Valley
12-02-2016
Route anzeigen
Expertenbewertung:
Länder in dieser Route:
Day 9 Leon to Braganca
09-11-2019
Route anzeigen
Expertenbewertung:
Länder in dieser Route:
Day 10 Braganca to Porto
09-11-2019
Route anzeigen
Expertenbewertung:
Länder in dieser Route:
Ponferrada to Chaves
22-02-2019
Route anzeigen
Expertenbewertung:
Länder in dieser Route:
Viseu to Zamora through the Serra de Estrela
20-02-2019
Route anzeigen
Expertenbewertung:
Länder in dieser Route:
Roundtrip Coimbra to Alentejo with Parque Natural da Serra da Estrela
30-09-2019
Route anzeigen
Expertenbewertung:
Länder in dieser Route:
Round trip from Geres
04-04-2019
Route anzeigen
Expertenbewertung:
Länder in dieser Route:
Paderne to Caminha
05-04-2019
Route anzeigen
Expertenbewertung:
Länder in dieser Route:
Cadaval to Cascais via Mafra Sintra and Pena Palaces
16-04-2019
Route anzeigen
Expertenbewertung:
Länder in dieser Route: